Das gute alte Zeitplanbuch

Obwohl man es nicht glauben mag, das gute alte Zeitplanbuch – besser bekannt als Filofax – hat trotz Digitalisierung nicht ausgedient. Natürlich sind Termine schnell ins Smartphone getippt oder gesprochen, Notizen macht man sich inzwischen in die zahlreichen dafür vorgesehenen Apps. Die Technik beherbergt die aktuellen Informationen und liefert sie dann, wenn man sie benötigt. Alles sehr komfortabel. Und trotzdem gibt es einen großen Unterschied zum händischen Niederschreiben. Denn es fehlt der Prozess der Verschriftlichung. Und dieser Prozess sorgt dafür, dass das Niedergeschriebene auch im eigenen Gedächtnis haften bleibt. So ist man auch ohne ständigen Blick auf das Gerät informiert. Das ein schönes Zeitplanbuch auch beim Gegenüber Eindruck macht und für alle möglichen anderen Dinge wie Gesprächsprotokolle, Projektplanung, Adressen, Zielbeschreibungen und vieles mehr ein toller Begleiter ist, spricht für sich. Es wird einem mit der Zeit zum Gefährten. Probieren Sie es mal wieder aus, es ist ein tolles Gefühl in den dünnen Seiten zu Blättern, Gedanken zu notieren, Skizzen zu zeichnen und nach Monaten nachzuschauen, was man sich im neuen Jahr alles vorgenommen hatte.

Hier drei Empfehlungen zur Auswahl:

http://www.x47.com/de/home/

http://www.filofax.de/

http://www.timesystem.de/

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.